Eine Weltneuheit: KäsSchnaps aus Vorarlberg

Ein Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art
 
Vorarlberg ist, was die Herstellung und den Vertrieb von hochwertigen Produkten betrifft, eine  Modellregion. Dazu zählen auch Käse Moosbrugger aus Mäder und die Destillerie Freihof aus Lustenau in Sachen Käse und Schnaps. Mit dem Fokus auf diese zwei Produktsortimente entstand in einem mehrmonatigem Entwicklungsprozess eine Weltneuheit: Der erste KäsSchnaps.

Käse Moosbrugger mit Geschäftsführer Stefan Fessler an der Spitze liefert die Basis für dieses Premiumprodukt: Zum Einen klassischen Vorarlberger Räskäse, 6 Monate greift,  und zum anderen eine geheime Zutat, die für die Fermentierung von Käselaiben bereits in Verwendung ist. Diese Zutat hat vor dem Brennvorgang mehrere Zyklen Fermentierung mit edlem Bregenzerwälder Käse absolviert. „Was genau verarbeitet wird, behalten wir für uns. Das Ergebnis spricht jedenfalls dafür.“, so Stefan Fessler. KäsSchnaps-Vorstellung bei der Käse Moosbrugger Hausmesse
 
Beim Brennvorgang übernimmt die Destilliere Freihof die Federführung. Die Zutaten werden von dem Freihof Brennerei-Team genauestens abgestimmt und beim Brennvorgang über 8 Stunden sehr schonend destilliert. Nach mehrwöchiger Lagerung wird das Produkt auf Trinkstärke eingestellt und anschließend abgefüllt.

Der KäsSchnaps ist nach unserer Empfehlung der ideale Abschluss einer Käse-Verköstigung, eines Käse-Fondues, von Käse-Raclette, einer Bretteljause oder von Käs-Knöpfle.

Ab sofort gibt es den weltweit ersten KäsSchnaps in zwei Flaschengrößen: 0,2l und 1 Liter. Erhältlich im Onlineshop www.schnapsland.com